Über mich

Olatz in Armiarma

Geboren im Baskenland erhielt ich meine tänzerische Ausbildung zunächst am Conservatorio de San Sebastian und schloss meine Ausbildung 1996 an der Folkwang-Hochschule in Essen mit Diplom ab.

Bis 2003 tanzte ich bei Daniel Goldin an den Städtischen Bühnen Münster in zahlreichen Stücken und brachte eigene Choreographien am Pumpenhaus Münster und Borchert Theater heraus.

Danach leitete ich bis 2014 im Ballettförderzentrum Nürnberg e.V. die Abteilung Moderner Tanz. Mit meiner  Compagnie „MareaTanz“ schuf ich ab 2006 zahlreiche Choreographien – darunter in Wettbewerben preisgekrönte Stücke wie „Haurtxoa“ und „Black Rider“.

Am Staatstheater Nürnberg übernahm ich die Choreographien bei den Schauspielproduktionen „Ladies Night“ (2009) und „Out of Röthenbach“ (2010). Neben weiteren Choreographien (u.a.“Fremd“, „Recuerdos Cautivos“) und meinem Modern-Unterricht an der Tanzschule Go Dance in Tübingen sowie am Institut für Hochschulsport Tübingen, entwickelte ich seit 2014 als Leiterin für integrativen therapeutischen Tanz meine auf Improvisation und Körperwahrnehmung basierte Methode „DyKöBa“.